Moderatoren und die Willkür

Nachdem ich mich letztens ein wenig über die lieben PvP’ler erregt habe, schwillt mir mittlerweile ein wenig der Kamm, über das, was momentan irgendwie in den meisten Foren los ist, in denen ich unterwegs bin.

Ist Sommerloch? Kann eigentlich nicht sein, denn wir haben Herbst…

Aber warum drehen dann die User hohl?

Da wird sich zum einen über Moderatorenwillkür gestritten, zum anderen, wer wann wo gefälligst nichts zu sagen hat, oder vielleicht auch doch, dann noch warum welcher Spieler nun denn ein n00b ist und sich eigentlich erschießen müsste…

Das liebste Thema ist mir wirklich das über Moderatorenwillkür…

Wie kommen denn User darauf, dass Mods willkürlich handeln? Natürlich tun sie das, allerdings doch nach einem gewissen Credo. Jeder Moderator ist ja in gewissem Sinn der Community verpflichtet. Dementsprechend handeln sie…

Was heißt das nun? Ganz einfach: Moderatoren versuchen die Community am Laufen zu halten. Jetzt hör‘ ich schon die ersten mecker: „Aber die Community hält sich doch selbst am Laufen…“

Stimmt schon, aber trotzdem muss es schon ein wenig reglementiert werden. Wenn wir alle machen was wir wollen, herrscht Anarchie… Ich persönlich halte Anarchie zwar nicht unbedingt für die schlechteste Idee, aber man muss sich über diese Bedeutung schon ein wenig im Klaren sein.

Leute sind ja in einer Community, weil sie das Thema interessiert und auch weil sie sich in dieser Community wohlfühlen.

Ich weiß nun nicht, wie es mit den Kritikern aussieht, aber ich fühle mich in einer Community nur dann wohl, wenn auch der Umgangston entsprechend ist. Wenn ich in jedem zweiten Beitrag ein „F**k you“ oder ähnliches lesen muss, dann mag ich da nicht sein. Kann daran liegen, dass ich älter werde, aber ich habe es nicht wirklich nötig, mich mit irgendwelchen Leuten, die ich noch nicht mal kenne einen virtuellen ‚Schwanzvergleich‘ zu liefern. Zumal ich genau weiß, dass es nicht viele Leute gibt, die wirklich Gleich ziehen können. Das mag jetzt großspurig klingen, aber wer mich kennt, weiß was ich meine…

Man kann ja kritisieren, aber dann auch bitte mit ein wenig Stil. Kritik sollte entweder konstruktiv sein, oder einfach Nicht-existent… Wer nichts zu sagen hat kann doch auch einfach mal die Finger von der Tastatur lassen… Aber anscheinend ist das ja zuviel verlangt.

Die Moderatoren entscheiden nun im Sinne der Community, ob ein Beitrag nun zumutbar ist oder nicht. Das jedoch nicht aufgrund persönlicher Präferenzen, sondern anhand der Forenregeln.

Auch über diese Regeln gibt es immer wieder Herumgeheule der User. Aber auch da muss man sich mal darüber klarwerden, dass solche Regeln im Normalfall tatsächlich notwendig sind. Nicht wegen derer, die sich an die Regeln halten, sondern wegen denen, die sich eben nicht daran halten. Diese Flamer und Spammer und Ub3R-RoXx0rz-1337-H4xXoRz, die meinen, sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen und jeder müsse ihre Meinung lesen, auch wenn sie nur aus einem „qft“ besteht. Damit diese nicht das Forum flooden, deswegen gibt es die Regeln und die Moderatoren. Auch damit keiner, nur weil ihm die Meinung eines anderen nicht passt, anfängt seinen ‚Widersacher‘ zu beleidigen…

Glaubt mir, allen Moderatoren wäre es lieber, wenn sie nichts zu tun hätten, weil sich alle an alle Regeln halten…

Aber die Erfahrung zeigt, dass es das nicht gibt. Es wird immer mindestens 2 Querulanten geben, die sich einen Spaß daraus machen, die ‚Obrigkeit‘ aufmischen zu wollen.

Die wissen genau, dass man sie nicht in der Community haben will, aber da sie das ja ‚lustig‘ finden, machen sie’s gerade deswegen.

Wenn der also flamend und spammend durchs Forum marodiert, findet derjenige schnell Anhänger. Andere ‚unzufriedene‘ User folgen diesen Idioten und plappern ihnen nach. Wenn dann der ‚Herd‘ entfernt wird, indem man ihn sperrt oder bannt, ist das Geflenne groß…

„Buähähä, ihr habt den nur gelöscht, weil ihr die Kritik nicht vertragen könnt.“

„Ihr habt den gebannt, weil ihr den nicht leiden könnt QQ“

„Ihr könnt den nich b4Nn0rN, der isn 1337-H4xX0rZ, der hackt euch *lolz*“

Nun denke man sich das etwa 3 Mal am Tag. Irgendwann ist es nur noch nervig. Dass man dann irgendwann auch keine Lust mehr hat, sich für alles was man tut zu rechtfertigen, dürfte dann auch klar und verständlich sein…

Doch weit gefehlt. Anscheinend ist es dem durchschnittlichen Forennutzer nicht nur unmöglich die Suchfunktion oder Google zu nutzen, nein, auch die höchsten Rechte, die wir haben, werden in den Schmutz gezogen und geradezu pervertiert.

Jeder dahergelaufene Möchtegern-Aufgeklärter-Bürger, der sich das Internet mit dem blauen e auf seinem Computer installiert hat, pocht auf sein Recht auf Meinungsfreiheit…

Und in den Händen derer ist das nicht nur gefährlich, sondern wird auch in seiner Bedeutung ad absurdum geführt.

Über eines sollte sich ein jeder klar werden:

Meinungsfreiheit ist ein Geschenk. Wir sollten es also auch richtig einsetzen.

Meinungsfreiheit hört da auf, wo andere Rechte verletzt werden oder gegen geltendes Recht verstoße wird. Das kann man NICHT mit Meinungsfreiheit rechtfertigen. Ich darf meine Meinung kundtun. Und wenn ich der Meinung bin, dass unser lieber Herr Schäuble eine Persönlichkeit wie ein Stein hat, ist das in Ordnung. Aber Aussagen wie „George W. Bush ist das größte Arschloch der Welt“ sind es eben nicht. Das stellt eine Beleidigung dar. Das ist strafbar. Lernt es doch bitte endlich mal.

Niemand wird wegen seiner Meinung gesperrt, sofern sie eben nicht beleidigend ist, gegen geltendes Recht verstößt oder eben gegen die Forenregeln ist. Wenn in Forenregeln klar deklariert ist, dass niemand ‚angeprangert‘ werden darf, dann muss man im Falle einer Zuwiderhandlung eben damit rechnen, dass man gesperrt wird.

Täglich bekomme ich dann Mails und PN’s, deren Schreiber sich im Nachhinein darüber muckieren, dass sie dann eben gesperrt wurden. Dazu fällt mir nur ein: RTFM!

Kann ich es denn einem Moderator wirklich übelnehmen, dass er nicht mehr mit mir sprechen möchte, wenn ich mich ständig in Grenznähe bewege oder mich provozierend verhalte. Wie ich in den Wald rufe, so schallt es mir nun mal entgegen. Aber erstaunlicherweise sind diese Provokateure und Möchtegern-Coole immer wieder die ersten, die es dann harsche Kritik über Moderatorenwillkür regnen lassen, nur weil man ihnen nicht den Popo wischt.

Was erwartet ihr denn bitte? Soll euch gehuldigt werden, weil ihr so clever seid und euch immer gerade so an der Grenze bewegt? Solche Leute hab ich gefressen, wie ein Pfund Schmierseife, die gehen mir so gravierend auf den Keks, das kann man sich nicht vorstellen. Selbstverliebt und -verherrlichend stellen sie sich hin, drehen einem die Worte im Mund herum und lassen sich dann von ihrer verqueren Anhängerschaft feiern, weil sie’s den Mods ja mal wieder so richtig gezeigt haben…

Wisst ihr, es gibt ne ganz einfach Möglichkeit… Verschwindet einfach. Wenn ihr euch nur aufregen wollt oder könnt, ist es vielleicht das Beste, wenn ihr einfach geht. Ich will derartige Kommentare nicht mehr lesen. Wie schon geschrieben, ich habe nichts, aber auch rein gar nichts, gegen konstruktive Kritik, aber ein Heulthread nach dem anderen, weil die bösen Mods mal wieder ihre Arbeit machen, das brauch‘ ich wie Kopfweh.

Wenn ihr frustriert seid, zu Hause nichts zu melden habt oder euch nur Großtun wollt, dann tut das doch bitte woanders… Warum muss ich mich dann mit euch herumschlagen? Klar könnte ich es überlesen, aber warum sollte ich nicht auch mal meine Meinung schreiben dürfen?

Wieso meint jeder Internetnutzer, dass seine eigene Meinung von jedem in einem Forum gelesen werden muss? Warum meinen die Leute, dass ihre Frage nur dann beantwortet ist, wenn sie sie auch ins Forum geschrieben haben? Warum meinen sie denn, Google kenne die Antworten auf ihre Fragen nicht? Weil sie ja nur für andere die Antworten parat haben?

Legt euch doch ein wenig Medienkompetenz zu, lernt ein wenig soziale Kompetenz, lernt mit Suchmaschinen umzugehen und RTFM! Dann könnt ihr auch wieder ins Internet gehen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: