Letztens gehört: Chaosradio@Fritz

Das Chaosradio ist eine existierende Radiosendung des Berliner Chaos Computer Clubs zusammen mit Fritz-Radio. Dieses findet an jedem letzten Mittwoch eines Monats statt, außer im Dezember, da im Dezember der Chaos Computer Congress stattfindet.

Aber mehr als das, ist das Chaosradio zu einen regelrechten Podcast-Netzwerk ausgewachsen und betreut nicht nur diese (und auch andere) Radiosendung, sondern bietet auch „richtige“ Podcasts.

Die Podcasts des eigentlichen Chaosradios sind im herkömmlichen Sinne eine „Bandaufnahme“ der jeweiligen Radiosendung.

Die jeweiligen Themen werden jeweils vorher vorgestellt, die Zuhörer haben auch die Möglichkeit, live anzurufen oder auch auf dem parallel geschalteten Wiki mitzumachen. Sozusagen eine Mitmach-Radio-Sendung.

Da ich ja nicht nur sehr Technik-Affin bin, sondern auch ein Podcast-Fan, schaue ich mich ja regelmäßig nach neuen interessanten Podcasts um. So bin ich vor etwas längerer Zeit bereits auf das Chaosradio gestoßen.

Die Themen sind, wer den CCC nicht kennt, sehr technisch und gesellschaftspolitisch orientiert, so werden Themen, wie die aktuelle Situation um den „Hackerparagraphen“ oder Sendungen zum Thema Computer, Verschlüsselung usw. behandelt. Jedoch nicht als Art des „Geek-Radios“, sondern die eindeutige Bemühung liegt immer auf der Allgemeinverständlichkeit.

Bei jeder Sendung sind verschiedene Mitglieder bzw. Spezialisten des CCC dabei, die die jeweiligen Themen erklären und verdeutlichen, dass sich auch „Anwender“ mit etwas technischeren Thematiken auseinandersetzen können.

Einer der häufigeren Gäste ist beispielsweise Tim Pritlove (The Lunatic Fringe), den neben seiner angenehmen Art auch ein gutes Gefühl für den „kleinen Mann“ hat, der eben nicht aus der IT-Branche stammt.

Jeden, den die momentanen Situationen gerade auch im IT-Sicherheitsbereich interessieren, dem sei dieser Podcast ans Herz gelegt.

Hört mal rein, wenn ihr euch für derartiges begeistern könnt, oder auch nur, wenn ihr ein paar Informationen zu interessanten Gebieten wie Biometrische Ausweise, Hackerparagraph oder Bundestrojaner haben wollt.

Die am Mittwoch erschienene Sendung ging übrigens um die Verleihung der Datenkrake, dem sogenannten Big-Brother-Award.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: